Info zu Gastgeschenke

Zur Entstehung der Gastgeschenke
Der Brauch den Gästen zur Hochzeit, Taufe oder Kommunion  in Tüll gehüllte, gezuckerte Mandeln zu schenken, der noch heute in Frankreich, Griechenland, Italien, Spanien und anderen europäischen Ländern gepflegt wird, geht zurück auf die Zeiten
des Französischen Sonnenkönigs Ludwig XIV (1643-17-15)

Die Bonbonschachtel, Bonboniere, wie sie in Italien genannt wird, die damals in Mode kam entwickelte sich zu einem Hochzeitsgeschenk, das auf vielen europäischen Höfen überreicht wurde.

Bei diesen gesellschaftlichen Ereignissen wurden keine einfache Pappschachteln, sondern wertvolle Aufbewahrungsgefäße aus Gold, Silber oder Kristall mit Edelsteinen überreicht. Reichtum und Macht des Adels vergingen, aber der Brauch blieb bis in unsere heutige Zeit!
Beim gewöhnlichen Volk waren Gold und Silber nicht so reichlich vorhanden somit behalf man sich auf preiswertem Weg zur Bonboniere.
Der Tüll des Brautkleides wurde in Stücke geschnitten und mit gezuckerten Mandeln befüllt und mit einem Bändchen zu einem Säckchen zusammen gebunden.
Anfangs wurden nur die Brauteltern, später dann die gesamte Hochzeitsgesellschaft beschenkt.

Der über 350 Jahre alte Brauch wurde mittlerweile in vielen Ländern auch in Deutschland entdeckt und gehört heute mittlerweile zum guten Ton.

Es kommt nicht darauf an, wunderschöne und Teure Geschenke an die Gäste zu verteilen,
die Geste, sich mit einem Überraschungsgeschenk zu bedanken ist das was zählt.

5 Stück Zuckermandeln
stehen Symbolisch für Glück, Liebe, Gesundheit, Erfolg und Segen (statt Segen auch Kindersegen)

Es müssen nicht immer 5 Stück Mandeln sein, es können auch 3 oder 7 Stück genommen werden -nur ungerade muss die Anzahl sein-

Ob verpackt in Tüll, gebunden mit einem Satinschleifchen oder zusätzlich verziert mit Röschen, oder verpackt in italienischen Kartonagen
versehen mit Schleifchen, Röschen oder andere Applikationen....
Das ist ganz allein dem Gastgeber überlassen seinem Geschmack, oder eventuell auch seinem Geldbeutel

Es gibt keinerlei Regeln die besagen – es muss teuer sein
 --- DER GEDANKE IST WAS ZÄHLT ---


Farbenkunde:
Weiss                steht für Reinheit, klare Linie und ist für jede Gelegenheit und wird bevorzugt für alle Gelegenheiten genommen
Champagner    wird sehr gerne für Hochzeiten gewählt
Rosa & Blau      Hauptsächlich bei Taufen, aber auch bei allen anderen Gelegenheiten
Grün & Gelb      Hauptsächlich bei Taufen, aber auch bei allen anderen Gelegenheiten
Silber                 steht für Reichtum°, silberne Hochzeit --25. Jahrestag--
Gold                   steht für Reichtum°, goldene Hochzeit --50. Jahrestag--
Bordeaux          steht für Reichtum°

°Reichtum          wir sind Reich im Herzen, in unseren Gefühlen unserem denken und handeln

Mandelspruchkärtchen:
Es ist kein MUSS, an die Gastgeschenke ein Kärtchen mit einem ausgewählten Spruch anzubinden.
Damit der Beschenkte aber weiß, was es damit auf sich hat, ist man darauf gekommen, dies Sprüchlein daran zu befestigen.
Sie können auch einen ganz persönlichen, individuellen Text auf die Kärtchen drucken (oder schreiben)
Des weiteren kann man die Mandelspruchkärtchen auch als Tischkarte benutzen in dem man die Gastnamen auf die andere Seite schreibt.

Preise:
Hier gibt es große Unterschiede im Preisleistungsverhältnis

Die preisgünstigste Variante bedeutet - selber basteln --- keine Bange, ist wirklich nicht schwierig ---
Tüll --fertig geschnitten-- incl. Mandeln sind ca. ab 0,35 Euro erhältlich
italienische Kartonagen incl. Mandeln ca. ab 0,60 Euro erhältlich

Haltbarkeit der Mandeln:
Je nach Hersteller beträgt die Haltbarkeit nach Produktion der Zuckermandeln 12 bis 36 Monate.
Das Geheimnis liegt im Herstellverfahren der produzierenden Süßwarenfirmen.
Wenn Sie Hochzeitsmandeln kaufen dann sollte die Haltbarkeit mindestens noch 6 Monate haben, so dass Ihre Gäste noch den vollen Genuß dieser Süßigkeiten genießen können.

Lagerung:
Jeder weiss, dass wenn Zucker Feuchtigkeit ausgesetzt wird, dieser spröde und klebrig wird.
Deshalb ist es wichtig - ZUCKERWAREN - Trocken auf zu bewahren!!!
Idealerweise in einer geschlossenen Plastiktüte (Luftdicht) oder zum Beispiel in einer Tupperdose diese dann auch an einem KÜHLEN/DUNKLEM Ort gelagert werden sollen!
Die Mandeln dürfen nicht den direkten Sonnenstrahlen ausgesetzt werden, da sie dadurch nicht nur ihre Farbe verändern, sondern auch die Zuckerschicht durchbrechen und die wertvolle Mandel schädigen können.

Einfache Regel: Kühl, trocken, luftdicht und dunkel lagern

Wann sollen die Geschenke frühestens zusammen gebastelt werden...???
In den letzten 4 Wochen vor dem Ereignis sollten die Tüllbonbonieren gebastelt werden.
Gastgeschenke die mit Kartonagen gebastelt werden, können wegen der einfacheren Lagerung schon etwas früher gebastelt werden.

Auch hier gilt nach dem frühen Basteln:
Kühl, Trocken und Dunkel lagern, am besten eine große Folie darüber machen.

Mandelkauf:
Kaufen Sie ihre frischen Mandeln beim Verkäufer IHRES VERTRAUENS
Das kann über die Auktionsplattform eBay sein, in einem Internetshop, oder im Geschäft um die Ecke.
Sie können nicht erkennen ob eine Mandel erst hergestellt wurde, oder ob diese schon älterer Herkunft ist, da das Aussehen, zum Beispiel mit oder ohne Zuckerstaub vom Hersteller abhängt. Der eine Hersteller poliert die Mandeln, der nächste bestäubt diese mit Zuckerstaub.

Die Hochzeitsmandeln, Taufmandeln oder auch Taufzucker, bestehen im Grundmaterial aus Mandeln und Zucker, wobei dann der Unterschied weiterer Zusatzstoffe die für die Fertigung notwendig sind, wie z.B. Farbstoffe und weitere Zusatzstoffe von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich ist.
Beim Kauf von Zuckermandeln erhalten Sie die Information (auf der Verpackung, oder als Beilagezettel) welche Inhaltsstoffe die Zuckermandeln besitzen und wie lange das Mindestaltbarkeitsdatum noch ist. Wichtig für Personen die gegen bestimmte Inhaltsstoffe allergisch reagieren könnten.